Willkommen bei der Jenaer Allianz

Die »Jenaer Allianz zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft« ist ein Kooperationsnetzwerk von Organisationen, Institutionen und Persönlichkeiten, die sich der ordnungspolitischen Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft verpflichtet fühlen. Sie wurde anlässlich der Jubiläumskonferenz »60 Jahre Soziale Marktwirtschaft« 2008 in Jena gegründet. Im damals veröffentlichten »Jenaer Aufruf zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft« sind die ordnungspolitischen Überzeugungen und Ziele der Jenaer Allianz veröffentlicht.

 

Alle zwei Jahre verleiht sie den »ORDO-Preis für ordnungspolitische Innovationen« gemeinsam mit dem Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln. Im jeweils anderen Jahr veranstaltet sie den »Jenaer Konvent zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft«. Der Walter Eucken Preis der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena wird alle zwei Jahre im Rahmen des Jenaer Konventes zur Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft verliehen.

News: 28.11.16 - 11.12.16

Welt Veranstaltung: "Wahlarena 2017: Wie halten es die Parteien mit der Sozialen Marktwirtschaft?"

Artikel im Tagesspiegel: "Warum der Dachdecker nicht die Rentenpolitik bestimmen darf"

Hubertus Pellengahr von der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft hat im Tagesspiegel einen Artikel zur aktuellen Rentenpolitik verfasst.

Dialogseminar "Europa am Scheideweg" in Eltville

Die Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft veranstaltet vom 13.–14. Januar 2017 in Eltville das Dialogseminar zum Thema "Europa am Scheideweg" ein. Es referieren u.a. Dr. Jens Weidmann (Vorsitzender Deutsche Bundesbank) sowie Dr. Wolfgang Schüssel (Bundeskanzler der Republik Österreich a.D.).

News

Plädoyer für ein subsidiäres Europa

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft hat einen Aufruf für ein subsidiäres Europa veröffentlicht.

Veranstaltung: "Digitale Wirtschaft und Sharing economy – brauchen wir eine neue Wettbewerbsordnung?"

Econwatch lädt am 5. Dezember um 19:30 Uhr im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW), Mohrenstr. 58, 10117 Berlin zum oben genannten Vortrag ein. Es referiert Prof. Dr. Justus Haucap (DICE und ECONWATCH).

Weitere News folgen

Hier folgen in Kürze weitere News